Ohne Pensionsschock in den Ruhestand 

Ihr Facharzt für Psychiatrie in Linz und Traun unterstützt Sie dabei!

Das Ende des Berufslebens ist für viele ein lang herbeigesehntes Ziel – doch rund ein Viertel der Menschen läuft Gefahr, beim Eintritt in den Ruhestand einen Pensionsschock zu erleben. Das betrifft vor allem solche Leute, die ihren Beruf gerne ausüben, die vielleicht sogar ihre Identität rund um den Job aufgebaut haben oder die den Großteil ihrer sozialen Vernetzung im Arbeitsumfeld aufgebaut haben. Viele haben auch ihr Privatleben oft zugunsten des Berufs hintangestellt – und das kann sich beim Eintritt in die Pension in Form eines bedrohlich wirkenden seelischen Tiefs rächen.

Warum kommt es zum Pensionsschock?
Nicht nur das Loch, das plötzlich entsteht, wenn eine als erfüllend wahrgenommene Aufgabe wegfällt, ist ein Stressfaktor für die Psyche. Das Gefühl, dass die Pension der Schritt in den letzten Lebensabschnitt ist, kann die Angst vor dem Tod und vor altersbedingten Einschränkungen – vorher sicher verwahrt in den hintersten Ecken des Bewusstseins – schmerzhaft und plötzlich in den Vordergrund bringen. Das Ergebnis ist oft eine Depression, die sich etwa in Form von Antriebslosigkeit, Übellaunigkeit und bzw. oder Schlafstörungen zeigen kann.

Wie kann der Pensionsschock abgefangen werden?
Der sicherste Weg, dem Pensionsschock zu entgehen, besteht in der rechtzeitigen Vorbereitung auf die Zeit nach dem Berufsleben. Doch auch, wenn es dafür schon zu spät ist, gibt es zahlreiche effiziente Wege aus der Krise. So kann auch immer das Finden neuer Betätigungsfelder und das Lernen von Neuem helfen, neuen Halt und Lebenssinn zu finden. Als Ihr Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin stehe ich Ihnen beim Übergang in den wohlverdienten Ruhestand zur Seite – damit Sie diese Phase Ihres Lebens genießen können!

Haben Sie Fragen zum Thema Pensionsschock oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Kontaktieren Sie mich!

Machen wir gemeinsam einen Schritt nach vorne ...

Ich unterstütze Sie gerne dabei!

Der Besuch beim Psychiater ist für viele Menschen noch immer mit Missverständnissen und Tabus behaftet. Meine Ordination erlaubt Ihnen größtmögliche Diskretion – ohne in einem Warteraum Platz nehmen zu müssen. Sie können von der Tiefgarage mit dem Lift direkt bis zur Ordination fahren, die sich im Ärztezentrum Traun befindet.


Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung!

Adresse

Dr. med. univ. Dietmar Zick

Kremstalstraße 20

4050 Traun

Tel.: +43 664/2020373

Fax: +43 7229/63392

E-Mailpraxis@psychiatrie-linz.at

1 Std. gratis parken in der Tiefgarage im Zentrum Traun (neben dem Rathaus)

mit direktem Zugang zum Ärztezentrum Traun


Natürlich bin ich auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bestens erreichbar.

Die Straßenbahnlinie 4 - von Linz kommend - hält direkt vor meiner Praxis.

Öffnungszeiten

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Montag - Freitag 08:00 - 18:00

Samstag - Sonntag geschlossen

Der Besuch beim Psychiater ist für viele Menschen noch immer mit Missverständnissen und Tabus behaftet. Meine Ordination erlaubt Ihnen größtmögliche Diskretion - ohne in einem Warteraum Platz nehmen zu müssen. Sie können von der Tiefgarage mit dem Lift direkt bis zur Ordination fahren, die sich im Ärztezentrum Traun befindet.