manchmal ist etwas abstand nehmen ... 

... AUch ein schritt nach vorne!

Meine Philosophie: 

Durch ein ganzheitliches Verständnis gemeinsam zum Erfolg

Als Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin auf der einen Seite und als Allgemeinmediziner andererseits versuche ich, jeden Menschen unvoreingenommen in seiner Gesamtheit zu betrachten. Ich nehme mir die Zeit, die es erfordert, um Zusammenhänge zu verstehen und auf Basis dieses Verständnisses gemeinsam mit Ihnen Schritte in Richtung positiver Veränderung zu setzen. Nicht die Diagnose steht im Vordergrund, sondern Ihre individuelle Problematik, für die wir gemeinsam Lösungen finden!

Mit umfangreichem Fachwissen und Einfühlungsvermögen zur passenden Therapie

In schwierigen Situationen hilft ein erster Schritt

Durch meine zusätzliche Ausbildung zum Allgemeinmediziner ist es mir möglich, eine sehr differenzierte Perspektive auf die Zusammenhänge zwischen Psyche und körperlichen Beschwerden bieten zu können – so ist es mir möglich, gut zwischen physischen und psychischen Ursachen für Beschwerdebilder unterscheiden und die entsprechenden Maßnahmen gezielt einleiten zu können. Und das muss auch bei psychischen Erkrankungen nicht immer eine Behandlung mit Psychopharmaka sein: Die ganzheitliche Betrachtung meiner Patienten erlaubt es mir, für jeden die individuell passende Therapie zu finden.

Psychiatrie, Psychotherapie, Psychologie und verhaltenstherapeutische Verfahren

Um die Begriffe Psychiatrie und Psychologie gibt es noch immer viele Missverständnisse. Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Eckpunkte an dieser Stelle soll Ihnen helfen, den Überblick zu bewahren.

Die Psychiatrie ist eine medizinische Fachdisziplin, die die Vorbeugung, Diagnostik und Therapie von psychischen Erkrankungen zum Gegenstand hat. Ziel einer psychiatrischen Behandlung ist nicht nur die Heilung, sondern auch die Verbesserung der Lebensqualität.

Unter Psychotherapie versteht man die professionelle Behandlung psychischer oder psychosomatischer Störungen sowie von Leidenszuständen und Verhaltensstörungen mit verbalen und nonverbalen psychologischen Mitteln.

Die Psychologie ist – anders als die Psychiatrie – nicht Teilgebiet der Medizin, sondern eine eigenständige empirische Wissenschaft, die sich mit dem Erleben und Verhalten sowie der Entwicklung des Menschen befasst.

Verhaltenstherapeutische Verfahren basieren auf der Annahme, dass störungsbedingtes Verhalten erlernt wurde und daher auch wieder „verlernt“ werden kann – dass also geeignetere Denk- und Verhaltensweisen erlernt werden können. Mit Hilfe dieses Ansatzes kann dem Patienten Hilfe zur Selbsthilfe gegeben werden.

... AUch ein schritt nach vorne!

Ob im Privatleben oder in der beruflichen Laufbahn - jeder von uns, ohne Ausnahme, macht im Leben mindestens einmal eine schwere Zeit durch. 

Die Gründe für diese schwierigen Lebensphasen mögen vielfältig sein: 

Rückschläge, Enttäuschungen, Verluste, Misserfolge, Niederlagen, Eltern-Kind-Rolle (Mutter-/ Vaterrolle), Partnerschaftskrisen u.v.m.

"Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur die Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen" (Definition von Gesundheit, WELTGESUNDHEITSORGANISATION (WHO)).
Gesundheit und Krankheit sind nicht als statisch zu verstehen, sondern als ineinander übergehende Zustände mit einem Zwischenbereich grenzwertiger Phänomene.

Psychiatrische Diagnosen als Namen für Beschwerdebilder können z.B. folgende sein:

Angst kann in vielen verschiedenen Formen auftreten und geht oft mit anderen psychischen Erkrankungen einher.

Die Depression verursacht bei den Betroffenen einen immensen Leidensdruck und bedarf unbedingt fachärztlicher Behandlung.

Viele psychische Beschwerdebilder sind mit einem komplexen Schmerzgeschehen vergesellschaftet – bei Nichtbehandlung kann das zu einer wechselseitigen Verstärkung führen.

Bei der Suchtbehandlung ist es wichtig, die Hintergründe zu beleuchten und das Problem an der Wurzel zu packen.

Mobbing am Arbeitsplatz kann zu einem traumatischen Erlebnis für die Betroffenen werden und erfordert fachlich qualifizierte Hilfestellung.

Die Gründe für Burnout können in verschiedenen Bereichen des Lebens liegen – wichtig ist, es nicht als persönliches Versagen zu sehen und sich helfen zu lassen!

Die Lebensmitte bringt ihre besonderen Herausforderungen mit sich – mit der entsprechenden Begleitung wird aus der Krise eine Chance.

Der Eintritt in die Pension ist für viele Menschen mit einem Bedeutungsverlust verbunden, der zu einem Schock führen kann – aber bei gezieltem Umgang damit nicht muss.

Machen wir gemeinsam einen Schritt nach vorne ...

Ich unterstütze Sie gerne dabei!

Der Besuch beim Psychiater ist für viele Menschen noch immer mit Missverständnissen und Tabus behaftet. Meine Ordination erlaubt Ihnen größtmögliche Diskretion – ohne in einem Warteraum Platz nehmen zu müssen. Sie können von der Tiefgarage mit dem Lift direkt bis zur Ordination fahren, die sich im Ärztezentrum Traun befindet.


Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung!

Mehr zum Thema "Mid-Life-Crisis" können Sie in der aktuellen Ausgabe von "Medizin Populär" erfahren!

Hier downloaden

Adresse

Dr. med. univ. Dietmar Zick

Kremstalstraße 20

4050 Traun

Tel.: +43 664/2020373

Fax: +43 7229/63392

E-Mailpraxis@psychiatrie-linz.at

1 Std. gratis parken in der Tiefgarage im Zentrum Traun (neben dem Rathaus)

mit direktem Zugang zum Ärztezentrum Traun


Natürlich bin ich auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bestens erreichbar.

Die Straßenbahnlinie 4 - von Linz kommend - hält direkt vor meiner Praxis.

Öffnungszeiten

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Montag - Freitag 08:00 - 18:00

Samstag - Sonntag geschlossen

Der Besuch beim Psychiater ist für viele Menschen noch immer mit Missverständnissen und Tabus behaftet. Meine Ordination erlaubt Ihnen größtmögliche Diskretion - ohne in einem Warteraum Platz nehmen zu müssen. Sie können von der Tiefgarage mit dem Lift direkt bis zur Ordination fahren, die sich im Ärztezentrum Traun befindet.